Fahrradklimatest 2022: „Leider noch keine nennenswerte Verbesserung“

Das Fahrrad hat viel Potential für eine klimagerechte und menschenfreundliche Verkehrsstrategie in Nürnberg. Deshalb müssen die Maßnahmen aus dem Mobilitätsbeschluss und der Radverkehrsstrategie „Nürnberg steigt auf 2030“ dringend umgesetzt werden.

65% der Teilnehmer:innen am Fahrradklimatest 2022 stimmen der Aussage zu, dass das Stadtzentrum Nürnberg mit dem Fahrrad gut erreichbar ist (davon 14% "sehr gut" und 29% "gut"). Das ist eine gute Botschaft aus dem Fahrradklimatest: Das Fahrrad hat das Potential, einen bedeutenden Beitrag zu einer klimagerechten und menschenfreundlichen Verkehrsstrategie in Nürnberg zu leisten.

Hinter den Bewertungen im Fahrradklimatest steht die persönliche Erfahrung der vielen Radfahrer:innen, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Bei ein und demselben Thema machen manche von ihnen überwiegend positive Erfahrungen und bewerten entsprechend positiv, andere machen häufiger negative Erfahrungen und bewerten entsprechend negativ.

Die Feststellung aus dem ersten Satz ist entsprechend zu ergänzen: 35% der Teilnehmer:innen am Fahrradklimatest stimmen der Aussage, dass das Stadtzentrum Nürnberg mit dem Fahrrad gut erreichbar ist, nicht zu (davon sagen 5% "sehr schlecht erreichbar" und 12% "schlecht erreichbar").

Das ist kein Widerspruch, denn die Wege der einzelnen Radfahrer:innen und ihre Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich. Manche fahren im Berufs- und Schülerverkehr, andere eher in ruhigen Zeiten, manche sind mit Kindern unterwegs, andere legen lange Strecken mit flottem Tempo zurück. Manche suchen sich längere und ruhigere Strecken für angenehmeres, aber langsames Radfahren, andere brauchen möglichst direkte und zügig befahrbare Verbindungen. Und auch die tatsächlichen Bedingungen sind in den einzelnen Stadtteilen sehr unterschiedlich; teilweise gibt es Verkehrsbarrieren, die weiträumige Umwege erfordern, und an vielen Stellen fehlen Radwege an Hauptverkehrsstraßen.

Diese vielfältige Differenzierung kommt in den Ergebnissen zum Ausdruck und man muss sie wahrnehmen. Sie weist auf die unterschiedlichen Handlungsbedarfe hin. Die Ergebnisse im Detail sind den beigefügten Materialien zu entnehmen.

Welche Erfahrungen der Radfahrer:innen hinter den Notenbewertungen stehen, wird in den vielen Freitextanmerkungen deutlich, die ergänzend abgegeben wurden. Mit den Materialien stellen wir  eine Auswertung dieser Freitexte bereit, die Prof. Dr. Wüstendörfer für den ADFC erstellt hat. Durch diese Auswertung wird bei den verschiedenen Themen ganz praktisch und lebensnah deutlich, mit welche Belastungen und Widrigkeiten viele Radfahrer:innen in ihrem Alltag konfrontiert sind.

Viele Teilnehmer:innen anerkennen, dass den politischen Beschlüssen nach und durch Maßnahmen an einzelnen Orten eine Verbesserung der Radverkehrsmöglichkeiten angestrebt wird. Aber in der Summe hat dies noch nicht zu grundlegend besseren Alltagserfahrungen im Straßenverkehr geführt hat. Insoweit bleibt für Nürnberg die Feststellung des Fahrradklimatests 2022: "Leider noch keine nennenswerte Verbesserung".

Der Fahrradklimatest 2022 zeigt: Dringend bedarf es einer Beschleunigung der Umsetzung der Maßnahmen aus dem Mobilitätsbeschluss und der Radverkehrsstrategie „Nürnberg steigt auf 2030“.. Nur so kann es zu einer Trendwende kommen, durch die möglichst viele Radfahrer:innen im Alltag seltener schlechte und häufiger gute Erfahrungen machen. Dann wird es irgendwann auch mit den Noten und Positionierungen im Fahrradklimatest aufwärts gehen.

Verwandte Themen

Radwegende an der Oelser Straße heute.

Radwege an der Oelser Straße – eine gute Sache

Am 17.03.22 beschäftigt sich der Verkehrsausschuss mal wieder mit der Radwegplanung für die Oelser Straße. Dort gibt es…

Kidical Mass in Nürnberg

Familie

Familien sollen in Nürnberg gerne und sicher Radfahren. Das ist das Ziel der Arbeitsgruppe Familie beim ADFC Nürnberg.

Fahrradnavigation

Fahrradnavigation

Die Arbeitsgruppe Fahrradnavigation versteht sich als Ansprechpartner zu allen Fragen der Fahrrad-Navigation. Das…

Stellen in Nürnberg, wo Radwege im Nichts enden

Radwege, die im Nichts enden

Zu viele Radwege in Nürnberg enden im Nichts - nach einem Aufruf auf Social Media haben wir über 50 Stellen in Nürnberg…

Präsentation des Mobilitätsbeschlusses

Zwei Jahre Mobilitätsbeschluss: was läuft?

Vor zwei Jahren, am 27. Januar 2021, gelang es der Initiative Radentscheid Nürnberg, getragen von 26.000 Unterschriften,…

Logo der Radverkehrskampagne Nürnberg steigt auf

Nürnberg steigt auf 2030: Kampagne der Stadt Nürnberg beschlossen

Der für Verkehr zuständige Ausschuss des Stadtrates hat in seiner Sitzung am 7. Juli 2022 ein Maßnahmenpaket zur…

Technikkurs für Frauen

Technik

Schrauben und reparieren, gerne im gemischten Team oder auch von Frauen für Frauen.

Zugeräumte Radstreifen soll es nicht mehr geben (Foto: Marienbader Straße)

Besserer Winterdienst für Radfahrende

Fortschritte, aber auch Bremser im SÖR-Werkausschuss. Ein besserer Winterdienst für den Radverkehr ist einer von den…

Foto von OB Marcus König

Fragen der Mitglieder an OB König zu 3 Jahren Mobilitätsbeschluss

Zu drei Jahren Mobilitätsbeschluss im Januar 2024 haben wir Fragen unserer Mitglieder an den OB Marcus König gerichtet.…

https://nuernberg.adfc.de/artikel/fahrradklimatest-2022-leider-noch-keine-nennenswerte-verbesserung

Bleiben Sie in Kontakt