Radeln für den Klimaschutz

Die Klimakrise wartet nicht, und es ist an der Zeit, dass wir alle handeln. Schließe Dich uns an zur Sternfahrt „Radeln für den Klimaschutz“. Am 8.6 ist das Ziel der Demonstration die Altstadt von Altdorf. Genauere Infos auf dieser Seite:

Plakat
Plakat Radeln für den Klimaschutz © Michael Gross

Einem Event, das Bewusstsein schafft und zum Handeln motiviert.

Setz Dich in den Sattel für eine bessere Zukunft!

In Verbindung mit vielen anderen Organisationen in der Region (Sozialverbände, Umweltorganisationen, Kirchen, Kommunen, Landkreis) organisiert die Caritas Nürnberger Land zum zweiten Mal das „Radeln für den Klimaschutz“. Mit der Aktion soll zum einen darauf aufmerksam gemacht werden, dass Radfahren gesünder, billiger und besser für die Umwelt als jede andere Art der Mobilität ist. Zum anderen weisen die Veranstalter damit auf die Dringlichkeit des Themas hin:

Besonders verletzliche Personengruppen wie alte und behinderte Menschen haben am meisten unter den Hitzesommern zu leiden, der Klimawandel verstärkt die weltweiten Migrationsströme und arme Menschen kommen am schlechtesten mit den entstehenden wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels zurecht.

Auch wenn viele das Thema Klimaschutz unangenehm finden und es gern wegdrücken würden, ist es nach einhelliger wissenschaftlicher Meinung extrem wichtig und bedroht die Zukunft des Lebens auf dieser Erde zunehmend.

Die Aktion setzt ein Zeichen für die Dringlichkeit des Klimaschutzes und zugleich für die Bedeutung des Radverkehrs und der Radwegesituation.

Treffen:

  • Nürnberg: 10:00 Hauptmarkt
  • Hersbruck: 10:15 Uhr Poststr. 1 (ebike/sportlich aufgrund von Anstiegen)
  • Lauf: 10:15 Uhr Marktplatz
  • Langwasser*: ab ca. 10:45 Heinrich-Böll-Platz
  • Diepersdorf*: ab ca. 11:00 Kreisverkehr
  • Schwarzenbruck**: 11:00 Plärrer
  • Feucht: 11:30 Uhr Bahnhof, Bahnhofstraße (Familientour)

* Einstieg möglich in die Route vom Hauptmarkt bzw. von Lauf
** Selbstständiges Radeln zusammen mit anderen, zum Demonstrationsstart. (Strecke ist nicht als Demonstration angemeldet)

In Altdorf gibt es um 13 Uhr dann eine kurze Kundgebung und Infostände und ADFC Fahrradcodierung mit Anmeldung - gleichzeitig wird in Altdorf die Aktion „Stadtradeln“ des Landkreises offiziell eröffnet, an der heuer zum ersten Mal auch die Stadt Altdorf teilnimmt. Gemeinsame Rückfahrt von Altdorf nach Lauf ab 14 Uhr.

Bring mit:

  • Dein sicheres Fahrrad (vergesse nicht den Helm!)
  • Freunde und Familie
  • Schilder, die deine Botschaft für Klimagerechtigkeit zeigen (am besten befestigt am Fahrrad/Rucksack – Fahnenstange max 2m - ø 2cm – Weichholz)
  • Deine Getränke und Essen

Route Lauf – Altdorf

Treffpunkt: 10:15 am Marktplatz Lauf an der Pegnitz

Zusätzlicher eigenständiger Einstieg:
Diepersdorf Parkplätze am Kreisverkehr  ab ca. 11:00 Uhr 
(Anmerkung: Wir fahren nicht vor 11:00 Uhr weiter. Geplant ist eher 11:15 Uhr. Die genaue Zeit hängt vom loskommen in Lauf und der Geschwindigkeit ab.)

Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer – (Jeder mit normaler Fittness)

Entfernung

19,5km

Zeit (Routenplanung)

1:45h

Anstiege

180m ⬆️ 70m ⬇️

Geschwindigkeit

11,2 km/h

Pausen unterwegs

3

Beschreibung: Am Marktplatz Lauf starten wir mit einer kurzen Kundgebung. Anschließend geht es nach Süden auf der Staatsstraße. In Diepersdorf machen wir die erste kurze Pause. Hier können auch weiter Radfahrer auf unseren Tross aufspringen. Nur wenige Radminuten später treffen wir in Unterhaidelbach auf die Radfahrer aus Hersbruck. Danach geht es auf der Bundesstraße bis Altdorf.

An den meisten Stellen kann die Versammlung auch einfach verlassen werden, falls die Kondition nicht ausreicht, da Radweg entlang der Strecke existiert. (Ausnahme beim fehlenden Radweg zwischen Winn und Ziegelhütte).

Zusammenfassend: Die Strecke sollte von allen Radfahren möglich sein. Wir fahren auf der Bundesstraße.

Wer möchte kann anschließend gemeinsam auch wieder mit zurück fahren. Alternativ natürlich mit dem Zug über Nürnberg.

Route Hersbruck – Altdorf

Treffpunkt: Hersbruck Poststraße 1 (kleiner Platz hinter dem Bürger Büro)

Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer (Gute Grundkondition erforderlich)

Entfernung

21,2

Zeit (Routenplanung)

1:54h

Anstiege

220m ⬆️ 110m ⬇️

Geschwindigkeit

11,1 km/h

Pausen unterwegs

3

Nach einer kurzen Kundgebung geht es über die Nürnbergerstraße zur B14 und nach Henfenfeld. Dort folgen wir der ST2404 nach Sendelbach. Hier machen wir kurz Pause zum durch Schnaufen. Weiter geht es über Gersberg nach Unterhaidelbach, wo wir auf die Radfahrer aus Lauf treffen. (Rest siehe Route Lauf – Altdorf)

(Leider fehlen hier noch die straßenbegleitenden Radwege. Um entspannt aus der Versammlung auszusteigen, daher sollten hier die abzweigenden Seitenwege/Flurwege verwendet werden, wo dies möglich ist, um die Versammlung ggf. zu verlassen.)

Zusammenfassung: Es wird eine schöne Radtour. Aufgrund der Steigungen auf der ST2404 empfehlen wir hier eine gute Grundkondition oder die Verwendung eines eBikes.
Mögliche Rückfahrten mit der Fahrraddemo zum Landratsamt nach Lauf und von dort selbstständig nach Hersbruck. Möglich ist natürlich auch der Zug von Altdorf über Nürnberg nach Hersbruck.

Route Feucht – Altdorf

Treffpunkt Bahnhof Feucht, Bahnhofstraße

Schwierigkeitsgrad

Leicht (Familientour)

Entfernung

12,8

Zeit (Routenplanung)

1:08h

Anstiege

110m ⬆️ 30m ⬇️

Geschwindigkeit

11,3 km/h

Pausen unterwegs

1

Vom Bahnhof geht es durch die Feuchter Innstadt in Richtung Altdorf. In Penzenhofen wird eine zusätzliche Pause eingelegt, damit die Familien sich kurz erfrischen können, um dann das letzte Stück nach Altdorf zu radeln. (Die Rückfahrt nach Feucht muss jeder selbst organisieren.)

Route Nürnberg – Altdorf

Start am Hauptmarkt vor dem Rathaus in Nürnberg

Zusätzlicher eigenständiger Einstieg:
Langwasser Heinrich-Böll-Platz ab ca. 10:45 Uhr
(Anmerkung: Wir fahren nicht vor 10:45 Uhr weiter. Die genaue Zeit hängt vom loskommen am Hauptmarkt und der Geschwindigkeit ab.)

Schwierigkeitsgrad

Mittelschwer – (Jeder mit normaler Fittness)

Entfernung

30km

Zeit (Routenplanung)

2:29h

Anstiege

220m ⬆️ 80m ⬇️

Geschwindigkeit

11,3 km/h

Pausen unterwegs

3

Es geht vom Hauptmarkt über die großen Straßen von Nürnberg am Bahnhof und an der Messe vorbei nach Langwasser. Dort können weiter Radfahrer noch dazustoßen. Danach geht es nach Feucht, um die Familientour zu verstärken.

Rückfahrt muss selbst organisiert werden. Möglich wäre auch die S-Bahn.

Radeln von Schwarzenbruck nach Feucht

Treffen am Plärrer Schwarzenbruck 11:00

Um 11 Uhr geht es hier gemeinsam los, auf den Radwegen und Straßen nach Feucht, um dort an der Familien-Fahrrad-Demonstration teilzunehmen. Die Radtour ist eigenständig und selbstständig. Sie ist nicht Teil der Demonstration. Es wird einfach gemeinsam zur Demonstration geradelt.

Zusatzroute Altdorf – Lauf

Treffen 14 Uhr (Treffpunkt wird bei der Hauptkundgebung bekannt gegeben)

Schwierigkeitsgrad

Leicht – (Jeder mit normaler Fittness)

Entfernung

19,5km

Zeit (Routenplanung)

1:28h

Anstiege

70m ⬆️ 180m ⬇️

Geschwindigkeit

13,2 km/h

Pausen unterwegs

1

Demotour von Altdorf nach Lauf. Je nach Teilnehmer fahren etwas zügiger die Route zurück auf der Staatsstraße. Je nach Vorwärtskommen und Teilnehmern planen wir eigentlich zurück nur einen Stopp in Diepersdorf am Kreisverkehr.

Ab Winn ist es aber auch einfach für jeden selbstständig möglich, die Versammlung zu verlassen und in seinem Tempo auf dem Radweg nach Lauf weiterzufahren.

Downloads

Flyer für Demo

2024 Radeln für den Klimaschutz (Flyer) - 1

Copyright: Michael Gross

2000x1414 px, (JPG, 432 KB)

Plakat

2024 Radeln für den Klimaschutz

Copyright: Michael Gross

1414x2000 px, (JPG, 394 KB)

https://nuernberg.adfc.de/neuigkeit/radeln-fuer-den-klimaschutz

Bleiben Sie in Kontakt